DGPPN

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) ist die größte medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Fragen der psychischen Erkrankungen in Deutschland. Sie bündelt die Kompetenz von rund 9400 Ärzten und Wissenschaftlern für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde, die in Universitätskliniken, Krankenhäusern und ambulanten Praxen sowie in der Forschung arbeiten. Die Fachgesellschaft macht sich für eine optimale Versorgung der Patienten mit psychischen Erkrankungen stark. Sie entwickelt wissenschaftliche Leitlinien, fördert die Aus-, Fort- und Weiterbildung und engagiert sich in der Erforschung psychischer Erkrankungen zur Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie. Im Zentrum steht dabei die ganzheitliche Sicht auf den Menschen mit allen individuellen psychischen, körperlichen und sozialen Aspekten.

Generation PSY, die Nachwuchsinitiative der DGPPN, kämpft mit dem Themenspecial unter dem Motto „ADHS ist keine Castingshow.“ gegen Vorurteile hinsichtlich ADHS: Jeder hat schon davon gehört, doch was sich tatsächlich hinter den vier Buchstaben verbirgt, wissen die wenigsten. Hier setzt die Kampagne der DGPPN-Nachwuchsinitiative an und schafft klare Fakten. Kathrin Weßling, Journalistin und Social-Media-Redakteurin, erzählt im Interview, wie sie mit der Krankheit lebt, die fälschlicherweise nur mit Kindern assoziiert wird. Warum ADHS eben auch bei Erwachsenen ein Thema ist, verrät Deutschlands Top-ADHS-Spezialistin Alexandra Philipsen auf www.generation-psy.de