Zentrales ADHS Netz

Über uns

Das ADHS-Netz Hannover und Region stellt sich vor:

Das ADHS-Netz Hannover und Region besteht aus einer Vielzahl von Mitgliedern unterschiedlicher Berufsgruppen (Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Pädagogen u. a.), die sich für das Thema ADHS im Kindes- und Jugendalter oder ADHS im Erwachsenenalter engagieren.

Zum fachlichen Austausch sowie für ADHS-spezifische Fortbildungen und Diskussionen treffen sich die Mitglieder und weitere Interessierte dreimal jährlich im ADHS-Forum und -Qualitätszirkel in Hannover.

Hier gibt es dann:

-          -   Fachvorträge

-         -  Fallbesprechungen

-          - die Vorstellung von lokalen und regionalen Hilfeanbietern

-         -  Informationen zu bewährten und neuen Therapiemöglichkeiten

-         -  Informationen zu rechtlichen Aspekten

-         -  Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der Diagnostik und Behandlung     von ADHS

-          - Diskussionen

-          - etc.

Diese zweistündigen Fachveranstaltungen werden von der Ärztekammer mit zwei Fortbildungspunkten bewertet.

 

Vorbereitet werden die Foren von einer 5-6-köpfigen ebenfalls multiprofessionellen Planungsgruppe, die sich dreimal im Jahr trifft.

Unsere Ziele sind

-          - der Ausbau von Netzwerken in Hannover und der Region Hannover zur             Diagnostik und Therapie

-          - die Förderung des Dialogs zwischen den beteiligten Berufsgruppen

-          - der Austausch zu leitlinienorientierten und aktuellen diagnostischen und           therapeutischen Verfahren

-          - die Aktivierung weiterer Diagnostiker, Behandler, Berater und Unterstützer        für ADHS-Betroffene

-          - die Verbesserung der Versorgungslage für Kinder, Eltern, Erwachsene mit          ADHS

 

Die Netzwerkaktivitäten begannen im Jahr 1996. Ins Leben gerufen wurde das „Forum zur Diagnostik und Behandlung hyperkinetischer Kinder“ von Dr. phil. Georg Wolff, Dipl.-Psychologe im Arbeitsbereich Pädiatrische Psychologie in der Kinderklinik der Medi-zinischen Hochschule Hannover. Er organisierte und gestaltete diesen etwa sechsmal im Jahr stattfindenden Austausch zwischen mit dem Thema ADHS befassten Therapeuten, sowohl aus Institutionen als auch eigener Praxis. Es wurde themenzentriert nach fachlichem Input durch Dr. Wolff und anderen Referenten gearbeitet; Falldarstellungen und -besprechungen ergänzten diese Treffen.

Am 20. 11. 2000 konstituierte sich in Hannover der „Qualitätszirkel ADHS“ der Kinder- und Jugendärzte. Sehr schnell wurde klar, dass parallele Veranstaltungen nicht sinnvoll sind, wenn die notwendigen Kooperationsstrukturen verbessert werden und Vorbehalte zwischen den beteiligten Professionen abgebaut werden sollen.

Seit Januar 2002 gibt es nun den Zusammenschluss von Forum und Qualitätszirkel. Die Struktur veränderte sich: Es wurde eine interdisziplinäre Planungsgruppe gebildet, die den “ADHS-Forum und -Qualitätszirkel“ inhaltlich vorbereitet, der seit 2011 dreimal im Jahr stattfindet.

 

Zurzeit besteht die Planungsgruppe aus:

Gerda Borger, Dipl.-Psychologin (gerda.borger(at)t-online.de)

Gebhard Kersten, Kinder- und Jugendarzt (g.k.kersten(at)web.de)

ADHS-Coach und Trainerin

Vertreterin einer ergotherapeutischen Praxis

Vertreterin einer Elternselbsthilfegruppe

 

Neue Mitglieder in der Planungsgruppe sind herzlich willkommen. Dazu wenden Sie sich bitte an die namentlich genannten Mitglieder.

 

Das ADHS-Netz Hannover und Region lädt dreimal im Jahr zum ADHS-Forum und –Qualitätszirkel ein. Termine und die aktuelle Einladung hierzu finden Sie

hier: Anfang Januar 2018

 

Wenn Sie die Einladung zum ADHS-Forum und -Qualitätszirkel regelmäßig direkt erhalten möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an: adhsforumhannover(at)gmail.com