Zentrales ADHS-Netz Newsletter Kopf
   
 

50. Newsletter des zentralen adhs-netzes

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch die aktuelle Zulassungssituation erhofft sich die Leitungsgruppe des zentralen adhs-netzes einen positiven Einfluss auf die medikamentöse Versorgung bei ADHS im Erwachsenenalter. In diesem Zusammenhang wurde die Leitungsgruppe des zentralen adhs-netzes jedoch auf mögliche Schwierigkeiten in der Versorgung durch die Definition des Begriffs "Spezialisten für Verhaltensstörungen im Erwachsenenalter" hingewiesen. In der Stellungnahme des zentralen adhs-netzes zur medikamentösen Versorgung bei ADHS im Erwachsenenalter, wird dieses Thema aufgegriffen.

Stellungnahme zur medikamentösen Versorgung von ADHS im Erwachsenenalter

Mit freundlichen Grüßen

Die Leitungsgruppe 

Um sich von unserem Newsletter abzumelden, besuchen Sie bitte diese Seite: http://www.zentrales-adhs-netz.de/i/newsletter/abmelden.html
  Universitätsklinikum Köln (AöR) • Robert-Koch-Str. 10 • 50931 Köln • T +49 (0) 221 - 478 89876 • www.zentrales-adhs-netz.de