Zentrales ADHS-Netz Newsletter Kopf
   
 

23. Newsletter des zentralen adhs-netzes

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie an dieser Stelle auf eine Stellungnahme der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zu dem Artikel „Sudden Death and Use of Stimulant Medications in Youths“ (Gould et al.) hinweisen. Der am 15.06.2009 im American Journal of Psychiatry erschienene Artikel verweist auf einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Stimulantien und dem plötzlichen, unerklärten Tod von Kindern und Jugendlichen.
In der Stellungnahme der FDA, die gemeinsam mit dem National Institute of Mental Health (NIMH) die Studie finanzierte, wird darauf hingewiesen, dass aus der Studie keine Schlussfolgerungen zu ziehen sind, aufgrund welcher Eltern die Medikation ihrer Kinder mit Stimulantien abbrechen sollten. Die Studie wird zusammengefasst, ihre Grenzen werden aufgezeigt und es werden Empfehlungen für Fachleute des Gesundheitswesens gegeben.
Sie finden die Stellungnahme der FDA auf unserer Website (www.zentrales-adhs-netz.de) unter dem Pfad: Für Fachleute / Aktuelles / Artikel.

Mit freundlichen Grüßen

Die Leitungsgruppe

Um sich von unserem Newsletter abzumelden, besuchen Sie bitte diese Seite: http://www.zentrales-adhs-netz.de/i/newsletter/abmelden.html
  Universitätsklinikum Köln (AöR) • Robert-Koch-Str. 10 • 50931 Köln • T +49 (0) 221 - 478 89876 • www.zentrales-adhs-netz.de